O-Töne von Vätern aus den beteiligten Unternehmen

Vater
der an der Aktivität "Wasserwerkstatt" teilgenommen hat.

Die Wasserwerkstatt im 1. Hessischen Jugendwaldheim Kurt Seibert war ein großes Lernabenteuer für die Kinder und ein sowohl kurzweiliges als auch informatives Event für die Väter. Es ist für Groß und Klein faszinierend, die Natur mit so geschärftem Blick neu wahrzunehmen.

Zugleich war es schön, einige bekannte Vater-Kind-Teams wiederzusehen. Charmant und engagiert geleitet von der Försterin Lucia Trabert, ging es für die Kinder und Väter gleich praktisch zur Sache. Zur Beurteilung der Wasserqualität wurden Tiere in einem nahegelegenen Bach eingefangen und bestimmt. Wasser, Matsch und Krabbelviecher – da lachte das Kinderherz, und bei den Vätern erwachte der Jäger-&-Sammler-Instinkt ;-)). Abgerundet wurde der Tag mit dem beeindruckenden Besuch des Wasserwerkes in Gelnhausen. Wenn es überhaupt etwas zu bemängeln gibt, dann die Tatsache, dass die an sich großzügig bemessene Zeit zu schnell verging.

Väter
die am Wochenende "Abenteuer auf dem Segelschiff" teilgenommen haben.

Abenteuer auf dem Segelschiff (Hamburg)
Wir Männer fassen uns gerne kurz. Und so präsentieren wir die kurzen aber tollen Feedbacks zum Segeltörn als Sammlung: Super! Super! Super! – Ein tolles, bleibendes Erlebnis für meinen Sohn und mich. Zeit zusammen! – Ein super Wochenende, das ich jedem Vater empfehle.

Tolle Sache. Viel Spaß mit den Kindern gehabt und guter Austausch mit anderen Vätern. – Erstes Wochenende mit meinem Sohn alleine – supi! Das Wochenende hat mega, mega viel Spaß gemacht. – Tolle Tour, super Stimmung, sowohl zwischen den Kindern als auch bei den Vätern. – Tolles Wetter, tolles Schiff, tolle Crew! – Vom Berufsstress wieder geerdet, und das auf dem Wasser. – Einfach toll! – Wir hatten bestes Wetter und riesigen Spaß!

Vater
der an der Aktivität "Floßabenteuer" teilgenommen hat.

Das Floßabenteuer war eine wirklich großartige Veranstaltung! Trotz vereinzelter Regenschauer hatten wir einen wirklich tollen Tag. Ich habe die gemeinsame Zeit mit meinem Sohn sehr genossen.

Ein großes Kompliment gilt auch Guido Scholz, dem Inhaber des Hochseilgartens Querfeldein. Er hat uns auf eine wirklich wunderbare Art durch dieses spannende Abenteuer begleitet, die Kinder dabei jederzeit prima angeleitet und uns dabei auch noch bestens und mit viel Humor unterhalten. Im Anschluss an die Floßfahrt fanden sogar noch ein paar weitere Spiele mit den Kindern und den Vätern statt und die eigentlich geplante Dauer der Veranstaltung wurde deutlich überschritten – zur Freude aller Teilnehmer, die am Ende traurig waren, dass dieser großartige Tag vorüber war.

Vater
der an der Aktivität "Klimawerkstatt" teilgenommen hat.

Das Jugendwaldheim „Kurt Seibert“ bei Hasselroth präsentierte sich den Besuchern anfangs regnerisch, entpuppte sich jedoch im Zuge der Veranstaltung als idealer Ort, um die lokalen Auswirkungen unseres Wetters sowie die überregionalen klimatischen Zusammenhänge in Bezug auf Tier- und Pflanzenwelt besser zu verstehen.

Am Beispiel ausgewählter Tier- und Pflanzenarten erläuterte uns Frau Ulrike Nees in einer sympathischen Kombination aus Seminar und Feldversuch, wie unterschiedlich gut sich diese Lebewesen auf Klimawandel einstellen können und welche Folgeprobleme für weitere Arten daraus entstehen können. Am Rande sei noch erwähnt, dass sich so manches bundes- und landespolitische Schwergewicht mit einem Baum auf dem Gelände verewigt hat. Die Zeit verging wie im Fluge und am Schluss lachte sogar wieder die Sonne.

Vater
der am Vater-Kind-Wochenende "Im Schutz des Waldes" teilgenommen hat

Mit Kissenbezügen, Bettlaken, Schlafsäcken, Schnitzmesser, Taschenlampe und Snacks machte ich mich mit meinem „Großen“ auf zum Vater-Kind-Wochenende. Es war eine sehr entspannte und gesellige Runde.Wieder einmal konnte ich beobachten, wie blind sich Kinder teilweise verstehen und wie vorurteilsfrei sie miteinander umgehen. Klar, die Möglichkeit, völlig ungestört zu kokeln und mit Feuer zu spielen, war eine tolle Gelegenheit, sich kennenzulernen.
Für mich war es schön, komplett neue Leute kennenzulernen, sich auszutauschen, zuzuhören und abzuschalten. Das ging abends beim gemeinsamen Grillen am Lagerfeuer los und hielt das ganze Wochenende an. (Dieser Text ist die Kurzfassung dieses Blog-Artikels)

Vater
der am "Papa-Kind-Kochabenteuer" teilgenommen hat

Alexander Sommerfeld fackelte nicht lange und legte gleich mit einigen Tipps los: Wie schneide ich richtig, ohne den Daumen zu erwischen, oder welche Schokolade sollte man wählen? Es wurde geschnippelt, zusammengemixt, gewürzt, ausgerollt, gebacken.

Vor Beginn des „Kochabenteuers“ im Karuna waren wir noch skeptisch, ob Kochen mit fremden Leuten lustig sein kann. Aber Alexander Sommerfeld lenkte die bunte Gruppe gekonnt in die richtige Richtung. Wir Väter wurden zu Multitaskern: sich mit anderen Vätern unterhalten, mit den Zutaten beschäftigen und Antworten auf die Fragen des Kindes ersinnen. Bald begann es zu duften und aus unseren Vorbereitungen entstanden die Gerichte.
Es gab Langosch mit Belag, Salat mit Dressing, Cigara Börek mit Füllung und einen Schokoladenbrunnen mit frischem Obst.
Was sollen wir sagen: Es hat fantastisch geschmeckt! Frische Zutaten gekonnt zubereitet … (vor allem natürlich die Cigara Börek von unserer Station 😉 Vielen herzlichen Dank an die Organisatoren! Wir freuen uns schon auf nächstes Jahr!

Vater
beim Vortrag "Jungen brauchen klare Ansagen"
 
 
„Der Vortrag von Herrn Winter war echt super. Es waren viele sehr interessierte Väter dort und es wurde lebhaft diskutiert. Ich konnte sehr gut bemerken, dass der Bedarf bei den Vätern sehr hoch ist ...“
„Sie hatten viele Fragen, über die sie sich gerne austauschen möchten. Herr Winter hat es immer wieder gut geschafft, auf Fragen und Anmerkungen einzugehen, ohne seinen roten Faden zu verlieren.
Sehr professionell. Das hat das Ganze sehr lebhaft und kurzweilig gemacht.“

Vater
beim internen Workshop "Wirksames Selbstmanagement für Väter"
 

„Ich wollte mich auf diesem Weg für die Organisation des letzten Väternetzwerk-Workshops bedanken.“
„Hervorheben möchte ich an dieser Stelle den Referenten Ralf Haake.Ich bin bei Referenten meist sehr skeptisch, da es so viele von denen gibt, die unterschiedliche Qualitäten haben und meines Erachtens auch oft nicht den Punkt treffen, nicht selten sogar in Selbstdarstellung versinken.“
„Ralf war ein echter Gewinn! Auch nach dem Treffen habe ich mich noch mit Kollegen über ihn unterhalten und habe seine Hinweise mit nach Hause genommen.“
„Vielen Dank dafür und über einen weiteren Workshop von ihm freue ich mich sehr!“

Vater
der am "Vater-Kind-Schmieden" teilgenommen hat
 
 
„Das Vater-Kind-Schmieden bei den Schmiedejungs hat großen Spaß gemacht. Es war ein sehr gelungener Ausflug für meine beiden Jungs und mich.“
„Die Schmiedejungs sind echte ,Hamburger Jungs‘, locker, freundlich und gleichzeitig auf Sicherheit bedacht (immerhin wird das Eisen auf rund 1000 °C erhitzt).“
„Das Schmieden war zugleich Abenteuer und ein guter Einblick in eine altbewährte Technik. Jedes Kind konnte einen Doppelhaken schmieden, mitnehmen und zu Hause stolz der Mutter präsentieren.“
„Die Dreiviertelstunde verging wie im Flug und hinterließ neben leichtem Muskelkater in den Unterarmen auch den Wunsch, gelegentlich einen längeren Ausflug zu den Schmiedejungs folgen zu lassen ...“„Prädikat ,Zur Nachahmung empfohlen‘!“

Vater
der am Webinar zum Thema "Pubertät"
teilgenommen hat

Mir hat der Vortrag sehr gut gefallen: Sehr strukturiert, informativ, gut erklärt, so dass man gut folgen kann. Da hat Hr. Baisch einfach sehr viel Erfahrung. Auch die Möglichkeit von persönlichen Fragen sowie  das präzise Eingehen auf diese Fragen haben mir sehr gut gefallen. Der Einspieler„Jesper Juul“ war mir dagegen zu lang und Herr Juul wirkte an dem Abend nicht sehr inspiriert. Gut dass ich ihn aus verschiedenen Publikationen unter einem besseren Licht kannte. (...) Alles in allem eine sehr positive und lehrreiche Erfahrung. Leider kleine technische Probleme, keine Ahnung woher.

Vater 
der am Bogenschießen teilgenommen hat

 

„Als Fraport-Papa kam ich in den Genuss, mit dreien meiner vier Söhne und 12 weiteren Kindern und Vätern am Bogenschießen teilzunehmen. Ein professioneller Bogenschütze erläuterte Kindern und Vätern wie ein Bogen korrekt zu spannen und zu halten sei, damit der Schütze ins schwarze trifft. Damit für alle Altersgruppen gesorgt sei, standen eine große Auswahl an verschiedenen Bögen bereit. Neben Kollegen von Fraport waren auch Vä ter der Commerzbank und der Deutschen Lufthansa mit ihren Kindern dabei. Es war ein sehr gelungenes Event. Vielen Dank!”

Vater
der am Flugtag teilgenommen hat

 

Hiermit möchte ich mich einmal für die perfekte Organisation des nun bereits vergangenen Flugtages in Heist bedanken. (... mehr) Mein Dank gilt auch dem Piloten Uwe Junker, der wie ich fand, eine sehr angenehme und nette Art hatte, den Kindern und auch uns Erwachsenen die Fliegerei sehr anschaulich nahe zu bringen.

 

Lufthansa

Vater,
der mit seiner Tochter beim Wildnis-Wochenende dabei war

 

„Meiner Tochter und mir hat das Wildnis-Wochenende prima gefallen. Die perfekte Mischung aus Entschleunigung und Wissensvermittlung unter fachkundiger Anleitung: nicht nur pädagogisch wertvoll!
Die beiden Referenten sind zwei sehr sympathische und versierte Fachleute. Es würde meine Tochter und mich freuen, wenn mein Arbeitgeber diese Initiative weiter unterstützt und das Angebot sogar erweitert werden kann.“

Lufthansa

Vater,
der den Vortrag „Väter erziehen anders“ besucht hat

 

„Ich finde, das Väternetzwerk ist eine tolle Sache! Der Vortrag hat mir deutlich gemacht, dass meine Erziehungsideen durchaus ihre Berechtigung haben. Das macht mutig! Und wir Männer konnten uns mal in Ruhe austauschen …“